Gemeinschaft der Schwestern Jesu

„Ihr aber gehört Christus“

1981

Gründung der Gemeinschaft der Schwestern Jesu

 

Die Stadt Klagenfurt mit der Marienkirche (eingerahmt)

Die Stadt Klagenfurt mit der Marienkirche (eingerahmt)

 

Die Gemeinschaft der Schwestern Jesu entstand am 31.7.1981 in Klagenfurt. Die ersten vier Schwestern entschieden sich nach den Exerzitien bei dem tschechischen Jesuiten P. Robert Kunert SJ (geb. 1933) für die radikale Nachfolge Christi und begeisterten sich für die ignatianische Spiritualität. Sie suchten, wo sie sich in bestehenden Gemeinschaften eingliedern könnten. Wegen ihrer Radikalität des Ordenslebens konnten sie sich „nirgends einreihen“. Auf ihre dringende Bitte hin erarbeitete P. Kunert für sie den „Prototyp der Ordensgemeinschaft der Schwestern Jesu“, später die Satzungen und Konstitutionen.