Gemeinschaft der Schwestern Jesu

„Ihr aber gehört Christus“

Organisatorische Struktur

Die Gemeinschaft der Schwestern Jesu ist ein Institut des geweihten Lebens – eine Ordensgemeinschaft diözesanen Rechtes.

generální-rada-14

Generalkapitel

Das Generalkapitel ist die höchste Autorität in der Gemeinschaft und repräsentiert die ganze Gemeinschaft. Es ist ein Zeichen ihrer Einheit in Liebe.

Ein ordentliches Generalkapitel wird alle sechs Jahre einberufen. Es ist dafür zuständig, das geistliche Erbe der Gemeinschaft zu schützen und eine diesem entsprechende angemessene Erneuerung zu fördern. Das Generalkapitel wählt die Generalvorgesetzte und ihren Rat.

Beim Generalkapitel 2014 wurde Sr. Marie Čeganová für die nächsten sechs Jahre als Generalvorgesetzte gewählt.

Generalvorgesetzte

Die Gemeinschaft wird von der Generalvorgesetzten geleitet, die ihren Sitz im Zentrum der Gemeinschaft in Olomouc (Tschechien) hat. In ihrer Aufgabe hilft ihr der Generalrat.

Unter die direkte Zuständigkeit der Generalvorgesetzten fallen die Kommunitäten im Ausland (Rom, Wien, Klagenfurt) und die Kommunität in Olomouc zusammen mit dem Noviziat.

Der Generalvorgesetzten untersteht die Provinzvorgesetzte der Tschechischen Provinz.

struktura-18

 
 
 
 

Provinz

Die Tschechische Provinz setzt sich aus sechs Kommunitäten zusammen (zwei in Prag, Ústí nad Orlicí, Český Těšín, Kožušany bei Olomouc und Olešná bei Nové Město na Moravě). Die Provinzvorgesetzte leitet mit Unterstützung ihres Rates die Provinz.

Mit 1.1.2018 wurde Sr. Petra Kučerová für die kommenden drei Jahre mit dieser Aufgabe betraut.

 

 

 
 

Kommunitäten

Die Kommunitäten sind die grundlegenden Zellen der Gemeinschaft. Kleine Gruppen von drei bis fünf Schwestern unter der Leitung der lokalen Vorgesetzten bemühen sich darum, eine Gemeinschaft des Glaubens zu bilden, in der vor allem Gott gesucht und geliebt wird.

Mitte jeder Kommunität ist eine Kapelle mit dem eucharistischen Christus, deren jeweilige Weihe die Kommunität auf ihre spezifische Sendung hinweist.

Die Schwestern wohnen und leben zusammen in einem schlichten Lebensstil in Häusern (Wohnungen) der Gemeinschaft.